23.11.2020

EuroCloud Native-Mitglieder im Interview: Cloud Mates

Maurice Kemmann, Gründer und Geschäftsführer bei Cloud Mates GmbH

Warum seid ihr Mitglied bei EuroCloud Native geworden? Wie soll die Initiative euch idealerweise unterstützen?
Cloud-Native-Unternehmen wie wir Cloud Mates sind in einem relativ neuen Markt unterwegs. Die EuroCloud Native Initiative trifft unseren Ansatz genau. Der Public-Cloud-Bereich wird dabei von den Hyperscalern dominiert und wir erhoffen uns als relativ kleine Firma eine Interessenvertretung – mehr Sichtbarkeit bei den Hyperscalern.

Wie bringt ihr euch in die Cloud-Native-Initiative ein?
Ganz praktisch ist Thomas Noglik, einer der Geschäftsführer der Cloud Mates, für die Initiative im Vorstand aktiv. Darüber hinaus sind wir als auf den Mittelstand ausgerichteter Cloud-Migrationspartner an Diskussion und Austausch interessiert und bereit, diese Themen zu treiben.

Was macht euer Unternehmen zu einem Cloud-Native-Unternehmen?
Eigentlich aus dem klassischen Hosting-Business kommend, sind wir von dem Public-Cloud-Ansatz überzeugt, so dass wir als Firma sogar Cloud-only aufgestellt sind. Abseits der ganzen Technik ist es einfach unsere Strategie, die wir gerne, insbesondere in den Mittelstand, transformieren.

Warum braucht Deutschland EuroCloud Native?
Wir sehen zwei Zielgruppen: Erstens Interessenvertretung der Cloud-Native-Unternehmen bei den Hyperscalern. Zweitens Kunden – insbesondere der Mittelstand als Motor unserer Wirtschaft hinkt im internationalen Vergleich hinterher. Information und Anregungen zur Diskussion sind hier wichtig – EuroCloud Native als Forum für Information und Diskussion.

EuroCloud Native-Mitglieder im Interview: Cloud Mates 1