Neues Impulspapier Digitale Bildung: eco und EuroCloud unterstützen Bündnis für Bildung

Anlässlich der heutigen Kultusministerkonferenz hat der Verein Bündnis für Bildung, der sich für die Förderung vernetzen Lernens einsetzt, ein Impulspapier für die Förderung Digitaler Bildung in der neuen Legislaturperiode in Deutschland veröffentlicht, das Handlungsempfehlungen für eine rasche Anpassung des Bildungssystem an die Digitalisierung formuliert. Für EuroCloud Deutschland_eco.e.V. hat Andreas Weiss, Direktor EuroCloud Deutschland als Experte die Entwicklung des Papiers begleitet:

„Damit Schulen konkrete Bildungskonzepte für die Zukunft umsetzen können, besteht die zentrale Anforderung, ihnen eine ausreichende Agilität zu verschaffen und zwar hinsichtlich der internen Organisation mit digitalen Identitäten und der Nutzung von multimedialen Inhalten und Kollaborationsdiensten. Begleitend bedarf es der Anschaffung kostengünstiger, aber auch sicherer Zugangsgeräte und zugleich angemessen dimensionierte Netzzugänge mit ausreichender Bandbreite zum Internet“, sagt Weiss.

Hierfür sei die Nutzung von Cloud-Diensten unerlässlich. Die schon in der Privatwirtschaft erarbeiteten Erkenntnisse zur Integration, zu den Sicherheitsanforderungen, den datenschutzrechtlichen Vorgaben und Interoperabilitätsanforderungen bildeten eine wichtige Basis für die spezifische Ausgestaltung im Bildungsbereich, so Weiss.

Das Impulspapier des Bündnis für Bildung ist hier online verfügbar.