CLOUDkongress 2012

Internationale Vorträge und 2. Auflage des Buches „Der Weg in die Cloud“ präsentiert

Der 2. CLOUDKongress am 5. November in Wien war mit über 450 Teilnehmern, 40 ausstellenden Firmen und vollenSälen ein großartiger Erfolg. Mittlerweile hat sich Cloud Computing vom Hype und „Marketing-Buzzword“ nicht nur zu einem etablierten Thema unter den IT-Anbietern entwickelt, sondern es istauch unter den heimischen Unternehmen eine echte Alternative zum Eigenbetrieb der IT geworden.

Sowohl Anwender als auch Anbieter kamen zu Wort, um dem interessierten Publikum ihre Erfahrungen mit der Cloud zu schildern. Best Practices wurden präsentiert und Fragen zum Thema CloudComputing teilweise lebhaft diskutiert. Die Vortragenden aus den USA und aus mehreren europäischen Ländern ermöglichten zudem einen Blick über den heimischen Tellerrandhinaus.

Nebenden Keynotes gab es eine Vielzahl von Vorträgen und Workshops in Parallelsessions, in denen technische, rechtliche und kaufmännische Fragestellungen und Problemfelder erörtert wurden.So informierte Andreas Weiss, Direktor EuroCloud Deutschland_eco e.V., in einem Workshop über den Prozess und die Kriterien des EuroCloudStar Audit. Außerdem erläuterte er in zwei Sessionsrelevante Standardisierungen, bekannte Zertifizierungsstandards und Cloud-spezifische Auditierungsmöglichkeiten.

Im Vortrag „Wie Unternehmenihren Weg in die Cloud gestalten sollten“, berichtete Bernd Becker, Vorstandsprecher EuroCloud Deutschland_eco, über die veränderte strategische Ausrichtung der IT und die neuenOptionen, die mithilfe von Cloud Computing erschlossen werden können. Als Hauptargument für Cloud Services sah er eine höhere Unternehmensagilität, Kostenoptimierung undWachstumsfähigkeit. Anschließend zeigt er, wer an der Wertschöpfungskette wie beteiligt ist und was es beim Weg in die Cloud zu beachten gilt.

Ein Highlight des Abends war die Präsentation derzweiten, völlig überarbeiteten und ergänzten Auflage des Buches „Der Weg in die Cloud“. Herausgeber Tobias Höllwarth und 51 Autorenaus elf Ländern, darunter Bernd Becker, Jens Eckhardt und Andreas Weiss von EuroCloud Deutschland, haben alle Aspekte auf dem Weg in die Cloud übersichtlich und gut lesbar aufbereitet. AlleKongressgäste erhielten im Laufe der Veranstaltung ein persönliches Buchexemplar und konnten dadurch einen zusätzlichen hohen Mehrwert aus der Veranstaltung ziehen.

Einige Impressionen finden Sie unter http://www.cloudkongress.at/kongress/bildergalerie.html.