EuroCloud Deutschland Conference mit spannenden Inhalten und praxisnahen Tipps

  • ecsec gewinnt mit SkIDentity den Start-up Award im Elevator Pitch
  • FRITZ & MACZIOL wird für „Best Cloud Transformation Methods“ geehrt
  • Kernpunkte der ECDC bei Twitter @EuroCloud_DE

Köln, 13.05.2015 – Am 12. Mai begrüßten Thomas von Bülow, Vorstandssprecher und Andreas Weiss, Direktor des EuroCloud Deutschland_eco e. V., die Teilnehmer der EuroCloud Deutschland Conference 2015 im voll besetzten Festsaal der Kölner Wolkenburg. Vielfältige Vorträge, Workshops, ein Elevator Pitch sowie die Verleihung von zwei EuroCloud Deutschland Awards erwarteten die Cloud-Interessierten. Im Mittelpunkt standen vor allem Cloud-Geschäftsmodelle und die Frage, wie Unternehmen vom wachsenden Cloud-Markt profitieren können.

Dr. Carlo Velten von Crisp Research erläuterte in seiner Keynote, dass in Deutschland Security und Datenschutz wesentliche Themen in Verbindung mit der Cloud seien. In Bezug auf die Sicherheitsbedenken hätten deutsche und europäische Cloud-Anbieter große Vorteile gegenüber Anbietern aus China oder den USA. Aber er betonte auch: „Mit Security als alleiniger Argumentation verkauft man keine Cloud Services.“ Die Cloud sei zudem kein Selbstzweck. Als Produkt- und Vertriebsstrategie empfahl er daher: „Cloud Services müssen in einen strategischen Zusammenhang gebracht werden.“

Vincent in ’t Veld von Interxion erläuterte in seiner Keynote zu „Hybrid IT and Cloud connection“, dass hybride Infrastrukturen sowohl heute als auch in der mittel- bis langfristigen Zukunft die bevorzugte Strategie darstellten. Das habe eine Studie von IDG Connect im Auftrag von Interxion ergeben. 45 Prozent der europäischen Unternehmen nutzten demnach bereits hybride IT-Lösungen, in Deutschland seien es sogar 58 Prozent. Vincent in ’t Veld empfahl Anbietern: „Kämpft besser nicht gegen die vier großen Player im Cloud Computing. Baut Eure Services besser um deren Angebote herum oder schafft sehr außergewöhnliche neue.“

Weitere wichtige Themen bei der ECDC waren Cloud-Akzeptanz und -Marketing im Mittelstand, Qualitäts- und Sicherheitsmanagement, Cloud Compliance, Lizenzmanagement, Open Cloud, Projektmarketing und rechtliche Fragen. Auf besonders großes Interesse stieß bei den Teilnehmern die Frage nach konkreten Geschäftsmodellen und der Schärfung der Begrifflichkeiten. Die Workshops zu Open Cloud, Cloud-Sicherheit und Monitoring sowie Projektmarketing waren sehr gut besucht.

„Das Feedback der Teilnehmer hat gezeigt, dass wir mit unserer Themenauswahl ihre Bedürfnisse gut getroffen haben. Das zeigten die vielen angeregten Diskussionen und Gespräche. Vor allem ein vertiefendes Verständnis zu der Bedarfslage der Cloud-Service-Anwender steht in der Prioritätenliste weiterhin ganz oben“, sagte Andreas Weiss von EuroCloud Deutschland.

Und die Gewinner sind …

Im Elevator Pitch traten drei zuvor nominierte Start-ups gegeneinander an und durften ihre innovativen Konzepte der Expertenjury und dem Fachpublikum präsentieren. Als Sieger durchsetzen konnte sich die ecsec GmbH mit SkIDentity – Mobile eID as a Service. „Mit SkIDentity können vertrauenswürdige Identitäten, wie zum Beispiel der neue Personalausweis, für die Cloud bereitgestellt und komplette Prozess- und Wertschöpfungsketten sicher gestaltet werden. Dieser Service ermöglicht den sicheren Zugang zu verschiedenen Cloud-Diensten mit der gleichen Kennung und die ecsec GmbH konnte der Jury mit ihrer Präsentation das große Potenzial vermitteln“, erklärte Andreas Weiss die Entscheidung. Somit wurde das Unternehmen mit dem EuroCloud Deutschland Award in der Kategorie „Best Cloud Service provided by Start-up CSPs” geehrt.

Auch ein zweiter Gewinner wurde direkt auf der ECDC ausgezeichnet: Die FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH erhielt für ihre Lösung F&M AnyCloud „iSPRAC” Method for 360° Cloud Transformation den Award in der Kategorie „Best Cloud Transformation Methods“, der dieses Jahr erstmalig vergeben wurde. „Das Konzept war stimmig und konnte in der Praxis schon mehrfach erfolgreich umgesetzt werden. Daran muss man sich messen lassen“, so die Fachjury.

Die zwei weiteren Awards für Best Cloud Services Horizontal und Vertical Markets werden im Rahmen der eco Gala am 25. Juni in Köln verliehen. Wie bereits in den vergangenen Jahren, haben die Sieger die große Ehre, sich einer internationalen Jury zu stellen. Diese wählt aus den nationalen Siegern aller EuroCloud Länder die Gewinner des EuroCloud Europe Awards. Gekürt werden diese am 7./8. Oktober 2015 in Barcelona.

Fotomaterial finden Sie unter:
https://www.flickr.com/photos/ecoev/sets/72157652748508025